Veranstaltungen ...

... und was die Presse dazu schreibt

Zu einem überaus spannenden und zugleich kurzweiligen Vortrag gastierte Ende Februar 2017 die Islamwissenschaftlerin Dr. Gabriele Berrer-Wallbrecht über "Die Rose und ihre Geheimnisse (1,7 MiB)": Liebe, Schönheit, Unschuld, Leiden, aber auch Vergänglichkeit, Mysterium und Verschwiegenheit – all diese vielfältigen Symbole spricht man seit der Antike der Rose, der Königin der Blumen, zu. Das interessierte Publikum konnte die Welt der Rose mit allen Sinnen erleben, die Referentin hatte für alle Gäste Rosenkekse und Tee, der mit Rosenwasser verfeinert wurde, mitgebracht.

Nahezu alle "kleinen Ketscher Leute" kamen Anfang Februar 2017 ins Ferdinand-Schmid-Haus, um die Abenteuer von Rudi, der Zweg aus dem Märchenland (1,9 MiB) nicht nur live auf der Bühne zu erleben, sondern Doris Batzler alias Rudi, dabei auch noch tatkräftig und lautstark zu unterstützen. Die Begeisterung der kleinen und großen Fans war spürbar, Doris Batzler bot wie immer perfektes Kindertheater!

Zahlreiche Interessierte waren dem Ruf zu einer außergewöhnlichen Lesung gefolgt, zu der die Bücherei Anfang Februar 2017 ins Ferdinand-Schmid-Haus einlud. Said Azami, ein afghanischer Asylbewerber, der seit fast drei Jahren in Deutschland lebt, hat gemeinsam mit der Schwetzinger Stadträtin Raquel Rempp seine ganz besondere Lebensgeschichte zu Papier gebracht: "Mut zu neuen Wegen (1,8 MiB) / Hoffnung auf ein Leben in Sicherheit – Meine Flucht aus Tyrannei und Unterdrückung".

Mit seinen Lesungen beweist Said Azami nicht nur selbst sehr viel Mut zu neuen Wegen, er möchte mit seinen Erfahrungen und der Geschichte seines Landes den Menschen die Informationen geben, die sie brauchen, um seine Land, die Kriege und die zahlreichen Gründe seiner Flucht zu verstehen.
Die Lesung wurde von Rezai Hussein am indischen Harmonium musikalisch begleitet.

Kontakt

Gemeindebücherei Ketsch
Goethestraße 22
68775 Ketsch

Tel.: 06202/6070466                oder  606-776Fax: 06202/6070928Öffnungszeiten

E-Mail:
gemeindebuecherei@ketsch.de

http://metropol-card.net/