Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Sonstiges

Tag des Ehrenamtes

In einer Feierstunde in der Rheinhalle wurden engagierte Vereinsmitglieder und erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler geehrt

Dank und Anerkennung: 23 in Ketscher Vereinen engagierte Mitglieder wurden ausgezeichnet.



„Ketsch und sein aktives Vereinsleben ist geprägt von Menschen, die mehr tun als ihre Pflicht - Menschen, die sich für andere einsetzen, die freiwillig ihre Arbeitskraft einbringen und Zeit für die Gemeinschaft investieren“, hob Bürgermeister Jürgen Kappenstein in seiner Ansprache am 5. Dezember anlässlich einer Feierstunde am Tag des Ehrenamtes hervor und fügte hin­zu: „Ohne fleißige Mitglieder, die Vorberei­tungen treffen, Veranstaltungen planen und organisieren, ohne die Bereitschaft, mitzuhelfen und anzupacken wäre ein gutes Vereinsleben, wie wir es in Ketsch haben, undenkbar!“ Erst durch die Mitar­beit der Einzelnen forme sich ein Verein als Ganzes und biete die Grundlage für ein harmonisches Miteinander.
Begleitet vom Applaus der Gäste - darun­ter Gemein­de- und Kreisräte, Dr. Sabine Hamann, Vorsitzende vom Sportkreis Mannheim, und IG-Vorsitzender Jürgen Kugler - wur­den jene Personen geehrt, die von den Vereinen vorgeschlagen worden waren.

Dr. Walter Manske vom Angelsportver­ein 1928: Er kümmert sich intensiv um die Öffentlichkeitsarbeit des Vereins, schreibt Berichte, macht Fotos und erstellt Back­fischfestzeitungen und Beilagen.
Heinz Brucki vom Club der Sportfischer: Er war in der Jugendarbeit ebenso aktiv wie im Vergnügungsausschuss und stand dem Verein beim Umbau des Clubhauses tatkräftig zur Seite.
Lukas Notheisen von der DLRG Ketsch: Als Ausbilder mit eigener Anfänger­schwimmausbildungs-Gruppe zeigt er ebenso viel Eigeninitiative wie bei der Unterstützung des Materialwarts und als stellvertre­tender Jugendkassenwart.
Stefan Sior vom DRK-Ortsverein: Als hauptverantwortlicher Kassier und als Be­reitschaftsleiter ist er unermüdlich für den Verein im Einsatz.
Ingrid Montag vom Gesangverein „Sän­gereinheit“: Sie hält dem Verein seit 18 Jahren als aktive Sängerin die Treue und ist im Vergnügungsausschuss unter an­derem für das perfekte Organisieren von Veranstaltungen zuständig.
Ingrid Maldet von der Hausfrauenge­meinschaft Ketsch: Als langjährige Vorsit­zende kümmert sie sich um die Jahresaus­flüge und monatlichen Tagesreisen und erstellt jedes Jahr ein umfangreiches Pro­gramm mit tollen Veranstaltungen.
Marianne Zund vom Heimat- und Kul­turkreis: Sie unterstützt den Verein bei vielfältigen Aufgaben, unter anderem an Museumstagen im Küchenteam.
Heidi Eisenmann von der KG Narrhalla: Als Archivarin und Hüterin der Vereinsge­schichte ist sie für den Verein eine wertvol­le und wichtige Stütze.
Jürgen Junghans vom Kleintierzucht­verein: Als Zuchtwart für Kaninchen trägt er zum guten Erscheinungsbild der Zucht­anlage bei, organisiert Impfungen und hilft bei Arbeitseinsätzen mit.
Markus Meixner von der Kolpingsfami­lie: Er verwaltet das Bilderarchiv, führt die Vereinschronik weiter und gestaltet das aktive Vereinsleben mit.
Irene Müller von den Kurpfalz-Wande­rern: Als Helferin bei den jährlichen Veran­staltungen ist sie unersetzbar.
Hans-Jürgen Stotz vom Marathon- Team: Als Vorstandsmitglied im Vergnü­gungsausschuss organisiert er alle Festivi­täten des Vereins.
Reiner Kurtz vom Motorsportclub: Er wird sowohl als Sportleiter und Vorsitzen­der als auch als Organisator geschätzt.
Manfred Lange vom Musikverein 1929: Er kümmert sich unter anderem um die Administration der Vereinshomepage und die Inventarverwaltung.
Heinz Sessler vom Schachclub: Ob als Pressewart oder als Spiel- und Mann­schaftsführer: Er meistert seine Aufgaben immer mit Bravour.
Ursula Heringer von der Schützengilde 1953: Mehr als 30 Jahre lang war sie Kas­senrevisor. Seit 5 Jahren ist sie als Kassie­rerin unermüdlich im Einsatz.
Karin Straßburger vom SPD-Ortsverein: Sie kümmerte sich lange Jahre kompetent um die Pressearbeit und hilft bei Veran­staltungen gerne mit.
Sebastian Schmid und Timo Wangler von der Sportvereinigung 06: Sebastian Schmid war und ist eine Stütze des Vereins - als Trainer und Schiedsrichter ebenso wie als Jugendleiter. Multitalent Timo Wangler übernimmt Verantwortung im AH-Vorstand und als Trainer bei den Bambinis.
Helga Klefenz von den Tanzfreunden Ketsch: Als Gründungsmitglied ist sie im­mer im Einsatz und eine zentrale Anlauf­stelle für die Trainer, Tanzkreisleiter und alle Mitglieder.
Wolfgang Martin vom Tennisclub Ketsch: Als Organisationswart investiert er unzählige Stunden ehrenamtliche Arbeit für den Verein. Auch an der Renovierung der Umkleide- und Duschräume war er fe­derführend beteiligt.
Stefanie Wetterauer-Ulbrich und Ur­sula Mühlinghaus von der TSG Ketsch: Stefanie Wetterauer-Ulbrich ist unter an­derem als stellvertretende Leiterin der Ab­teilung Männer/männliche Jugend tätig und hilft bei Festivitäten kräftig mit. Ursu­la Mühlinghaus engagiert sich in hohem Maße bei den Leichtathleten als Trainerin der Gruppe U 13. Zudem arbeitet sie mit Jugendlichen ab 13 Jahren und jungen Erwachsenen.

Bürgermeister Kappenstein würdigte - verbunden mit Worten des Dankes und dem Überreichen von Urkunden und Buchpräsenten - die Einsatzbereitschaft aller Geehrten.
Die TSG-Kunstturnerinnen wussten so­dann in der Rheinhalle zu begeistern und leiteten mit ihrer Darbietung zum zweiten Teil der Veranstaltung über. sas


In der Enderlegemeinde gibt es viele Sport-Talente, deren Erfolge es zu würdigen galt



Gemeinsam in Bewegung: Der Ehrungs­reigen am Tag des Ehrenamtes wurde fortgesetzt mit den erfolgreichen Sportle­rinnen und Sportlern, die Wappenschilder, Urkunden und Sportlerplaketten in Emp­fang nehmen durften.

Bridgeclub:
• Anja Alberti wurde mit ihrer Partnerin Deutsche Meisterin bei den Damen-Paar­meisterschaften.
• Elke Weber belegte bei den Deutschen Damen-Paarmeisterschaften Platz 3 und gewann sowohl in der Mixed-Team-Mann­schaft als auch in der Mixed-Paar-Disziplin bei den Deutschen Meisterschaften die Silbermedaille.

Kraftsportverein 06:
• Bezirksmeisterschaft Nord:
Platz 1 für Robert Gleim, Max Piatraschk, Andreas Rohr, Joel von Loefen und Marco List. Platz 2 sicherten sich Maximilian Le Maire und Bodo Ebelle.
• Landesmeisterschaft im Freistil:
Platz 1 Joel von Loefen, Platz 2 für Oliver Sambeth und Marco List, Platz 3 erzielten Luis Schäfer, Paul Cischinsky, Bugra Bulut und Bodo Ebelle.
• Landesmeisterschaft im griechisch-römi­schen Stil:
Platz 1 für Robert Gleim und Philipp Schreiber, Platz 2 für Max Piatraschk und Bodo Ebelle, Platz 3 belegte Luis Schäfer.

Marathon-Team:
• Silvia Gottermeier wurde in der Alters­klasse W 60 Vizemeisterin bei den Baden- Württembergischen Meisterschaften im Halbmarathon.

Reit- und Pferdezuchtverein:
• Chiara Honermeyer wurde Ringmeisterin der Badischen Pfalz sowie Nordbadische Meisterin U18.

Schachclub:
• Die U20-Mannschaft mit Yasin-Safa Öz­türk, Florian Schrepp, Philipp Wadlinger und Kai Schäfer gewann die Badische Schach-Mannschaftmeisterschaft.
• Badischen Schach-Jugendeinzelmeister­schaften:
Yasin-Safa Öztürk belegte Platz 2 in der Gruppe U 20. Florian Schrepp erzielte in der Gruppe U 18 den 3. Platz.

Schützengilde:
Landesmeisterschaften:
• Die Damenmannschaft mit Anna Geider Lehnen, Eva-Maria Kurz und Nadine Of­fenbach belegte in der Disziplin „Luftge­wehr“ den 2. Platz.
• Die Herrenmannschaft mit Michael Ost­heimer, Thomas Gredel und Jürgen Bitter­mann wurde Landesmeister in der Diszip­lin „Ordonnanzgewehr“.
• Eva-Maria Kurz sicherte sich in der Dis­ziplin „10 Meter Armbrust“ den 3. Platz. Carina Eppinger, Claus Peter Georgi und Andreas Bofinger belegten in der Disziplin „Vorderlader Freigewehr“ den 2. Platz. No­bert Gieser erzielte in der Disziplin „Luft­pistole Auflage“ den 2. Platz.

Sportvereinigung 06:
• Die 2. Herrenmannschaft mit Kai Albers, Bora Altindis, Markus Bertolini, Rico Bieda, Özgür Cakiroglu, Sercan Cukurova, Leonce Eklou, Jan Eppel, Niko Gäbert, Oliver Gärt­ner, Max Giesel, Julian Herzog, Nils Hil­lenbrand, Lucas Kartmann, Gökhan Kaya, Timo Kemptner, Ömer Kilichan, Kevin Klebert, Christopher Klein, Jochen Metz, Janis Orians, Stephan Ressel, Marco Rey, Steffen Rohr, Yannick Schmetzer, Christian Schmidt, Philipp Stoltz und Jens Wahle fei­erte die Meisterschaft in der Kreisklasse A und stieg in die Kreisliga auf.

Sportvereinigung 06 - KC Blau-Weiß:
• Bei den Senioren A erzielte Werner Schwab bei den Bezirksmeisterschaften den 2. Platz. Bei den Seniorinnen B wurde Rita Müller Vizemeisterin bei den Bezirks­meisterschaften.
• Bei den Seniorinnen C belegte Erna Frei bei den Bezirksmeisterschaften und bei den Badischen Meisterschaften den 2. Platz. Zudem wurde sie bei den Deut­schen Meisterschaften Vizemeisterin.

Tanzfreunde:
Deutsche Meisterschaften:
•Sonja Göhringer sicherte sich in der Al­tersklasse „Diamond“ den 1. Platz. Con­ny Schwarzer ertanzte sich in der Klasse „Silver“ Platz 3, Barbara Lenz in der Klasse „Gold“ Platz 2. Bianca Grombach belegte in der Overall- Wertung den 3. Platz.
• Die „Diamond Ladies“ mit Eva Eichhorn, Petra Fischer, Sonja Göhringer, Barbara Lenz, Christina Geschwill, Vanessa Roß und Conny Schwarzer wurden im Country-Westerntanz Deutsche Meis­ter.

Tennisclub:
• Samuel Seeger erreichte das Finale der Jugend-Bezirksmeisterschaften und sieg­te beim Herren-LK-Turnier. Stefanie Haas gewann das 7. Seniorinnen-Ranglistentur­nier und die 4. Vorderpfalz Open. Patrick Rubelt freute sich über Siege beim 8. Wie­sentaler LK Open und beim 7. Deutsche Ärzte Finanz Open.

TSG-Turnabteilung:
• Bea Fichtner wurde Baden-Württember­gische Meisterin sowie Deutsche Meiste­rin im Kunstturnen in der Altersklasse bis 12 Jahre in mehreren Disziplinen.

SG Ketsch-Brühl / Volleyball:
• Die 1. Damenmannschaft mit Alexa Davis, Nicole Köber, Jule Koerbel, Heike Metzger, Eva Oberhausen, Dominique Pfisterer, Jasmin Proll, Sabrina Stan, Kim Walter und Anika Wüst wurde Meister in der Landesliga und stieg in die Verbandsli­ga Nordbaden auf.

TSG-Leichtathletikabteilung:
• Baden-Württembergische Senioren- Meisterschaften.
Ursula Mühlinghaus belegte im 60-Meter- Sprint in der Altersklasse W 40 den 1. Platz.
Tobias Korn erzielte beim 200-Meter- Sprint in der Altersklasse M 30 den 2. Platz.

Bürgermeister Jürgen Kappenstein gratu­lierte den Sportlerinnen und Sportlern zu ihren Leistungen und hob hervor: „Sport­vereine übernehmen eine wichtige Auf­gabe. In der Gruppe oder in einer Mann­schaft Sport zu machen, sich gegenseitig anzufeuern und im Team neue Leistungen zu erzielen, fördert die Fitness und das Ge­meinschaftsgefühl.“
Für einen gelungenen Abschluss sorg­ten sodann die zuvor ausgezeichneten „Diamond Ladies“ mit der Präsentation ihres Country-Westerntanzes, mit dem sie Deutsche Meister wurden. Anschließend konnten die Gäste bei einem kleinen Im­biss miteinander ins Gespräch kommen. sas


(Erstellt am 06. Dezember 2018)

Kontakt

Gemeinde Ketsch
Hockenheimer Straße 5
68775 Ketsch

Tel.: 06202/606-0
Fax.: 06202/606-116


E-Mail an die Redaktion Homepage: redaktion-homepage@ketsch.de


Service

Einheitliche Behördennummer für alle Fragen rund um Dienstleistungen und Verwaltung:

Länderübergreifender Zugang für Bürger und Unternehmen zu den Verwaltungsleistungen in der Rhein-Neckar-Region: www.verwaltungsdurchklick.de