Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Umwelt / Igel

Überwinterungshilfen

Schutz vor Kälte für die Igel

Wenn sich der Herbst in leuchtenden Far­ben präsentiert und der Wind die Blätter der Bäume zum Fallen bringt, dann dauert es nicht mehr lange und der Winter naht mit großen Schritten. Für die Igel ist es allmählich an der Zeit, sich einen geeigne­ten Unterschlupf zu suchen, in dem sie bis zum Frühjahr schlafen können. Damit sie vor Kälte geschützt sind, bevorzugen sie Hecken und Laubhaufen.
Bauhof-Mitarbeiter der Gemeindeverwal­tung haben auch in diesem Jahr wieder mit Laub und Stroh gefüllte Drahtkörbe aufgestellt: am Spielplatz an der Senio­renwohnanlage Gassenäckerstraße, am Baumlehrpfad an der Berliner Straße, auf dem Spielplatz in der Körnerstraße, auf dem Grünstreifen neben der Post in der Böttgerstraße, im Versickerungsbecken in der Gartenstraße sowie auch in der „alla hopp!“-Anlage.
Um sicherzustellen, dass die Igel dort un­gestört überwintern können, wird die Be­völkerung gebeten, an den Drahtkörben nichts zu verändern und auch nicht daran zu rütteln, wodurch die schlafenden Tiere aufgeschreckt werden könnten, was im Winter für die Igel lebensgefährlich wäre.
Wer in seinem eigenen Garten etwas für die Igel tun möchte, kann zusammen­gerechtes Laub einfach in einer windge­schützten Ecke liegenlassen oder zusätz­lich mit einem kleinen Gitter versehen, damit das Laub nicht verwehen kann. Wichtig ist, dass das Gitter im unteren Be­reich einen 10 mal 10 Zentimeter großen Zugang hat.
Wer sich die Zeit nehmen und für die Igel ein Winterhaus bauen möchte, findet bei der Lokalen Agenda Ketsch die richti­gen Ansprechpartner. Die engagierten Agenda-Mitglieder haben sich intensiv mit diesem Thema befasst und ein Igel- Winterquartier gebaut, das im Foyer des Rathauses steht und dort in Augenschein genommen werden kann. Die detaillierte Bauanleitung dazu sowie viele Tipps zum Umgang mit Igeln im Garten gibt es auf der Internetseite der Lokalen Agenda un­ter www.ketsch-lokaleagenda.de
sas

(Erstellt am 31. Oktober 2019)

Kontakt

Gemeinde Ketsch
Hockenheimer Straße 5
68775 Ketsch

Tel.: 06202/606-0
Fax.: 06202/606-116


E-Mail an die Redaktion Homepage: redaktion-homepage@ketsch.de

Service

Einheitliche Behördennummer für alle Fragen rund um Dienstleistungen und Verwaltung:

Länderübergreifender Zugang für Bürger und Unternehmen zu den Verwaltungsleistungen in der Rhein-Neckar-Region: www.verwaltungsdurchklick.de