Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Aktionen / Spendenlauf 2022

Spendenlauf

Drei Teilnehmerinnen beim Zieleinlauf

Rund 200 Teilnehmer / Erlös kommt dem Bau einer Calisthenics-Parkanlage zugute

Für eine tolle Sache sportlich im Einsatz: Rund 200 Teilnehmer machten beim dritten Ketscher Spendenlauf mit, der unter dem Motto „Run for the kids“ veranstaltet und vom Team der Mobilen Jugendarbeit Brühl/Ketsch in Zusammenarbeit mit dem Personal- und Fitnesstrainer Christian Beck organisiert worden war.

Kühles Herbstwetter erwartete die Sportlerinnen und Sportler, die am frühen Vormittag ins Bruchgelände gekommen waren. Bürgermeister Timo Wangler, der ebenfalls die Laufschuhe geschnürt hatte, dankte dem Organisationsteam mit seinen Helferinnen und Helfern sowie dem DRK-Ortsverein und der örtlichen Polizei für die Unterstützung. Eine solche Aktion sei ein herausragendes Engagement.

Als „Belohnung“ für die Sieger lagen Medaillen und Urkunden bereit. Die Beiträge für die Startgebühren wanderten in den Spendentopf. Auch vor Ort konnte beim Kauf von Speisen und Getränken etwas gespendet werden. Der Erlös kommt dieses Mal einem Projekt zugute, das sich insbesondere die Jugendlichen gewünscht hatten: den Bau einer Calisthenics-Parkanlage. Als Platz hierfür wurde der Bereich hinter dem 06-Parkplatz an der Waldgrenze ausgewählt. Die Anlage soll Trainingsmöglichkeiten für alle Altersgruppen bieten. Insgesamt werden Spenden in Höhe von 17.500 Euro benötigt.

Gemeinderat-Team zeigt Leistung

Als Erstes sausten die Bambini los, um 500 Meter so schnell wie möglich zurückzulegen. Angefeuert von vielen Eltern, meisterten die Mädchen und Jungen diese Aufgabe mit Bravour. „Ich habe mich seit letztem Jahr darauf vorbereitet!“, erzählte der fünfjährige Vincent stolz. Sein Bruder Jonathan hatte 2021 teilgenommen und Vincent war so begeistert gewesen, dass er in diesem Jahr auf jeden Fall mit dabei sein wollte. Der neunjährige Jonathan war ebenfalls wieder am Start - bei der Jugendgruppe.

Kurz nach den Bambini begaben sich rund 75 Teilnehmer auf die 5-Kilometer-Strecke, die auch ein Team des Ketscher Gemeinderates mit Alexandra Scalia, Moses Ruppert und Bauamtsleiter Marc Schneider absolvierte - mit großem Erfolg, wie sich nach der Auswertung zeigte: Gemeinderätin Scalia belegte in ihrer Altersklasse den ersten Platz! „Für den Spendenlauf hatten sich noch weitere Gemeinderäte angemeldet, die leider kurzfristig nicht teilnehmen konnten. Das bereits bezahlte Spendengeld bleibt selbstverständlich trotzdem im Topf“, machte Alexandra Scalia deutlich. Gesamtsieger des 5-Kilometer-Laufes wurde Christian Klefenz mit 19,11 Minuten.

Die zweite Gruppe des Gemeinderat-Teams nahm die zehn Kilometer in Angriff. Dieser Aufgabe stellten sich Bürgermeister Timo Wangler, Hauptamtsleiter Ulrich Knörzer und Gemeinderat Christian Jörger. Mehr als 40 Läuferinnen und Läufer sprinteten für die 10-Kilometer-Strecke los. Abermals waren unterschiedlichste Altersgruppen vertreten, die jedoch eines verband: die Freude, dabei zu sein. Schnellster war Michael Dreilich, der nach nur 37,14 Minuten das Ziel erreichte. Doch auch das Ketscher Team kann stolz sein auf seine Leistung: Timo Wangler, Ulrich Knörzer und Christian Jörger waren nach rund 45 Minuten im Ziel und belegten den 7., 8. und 9. Platz in der Gesamtwertung!

Beim separaten Nordic Walking über fünf Kilometer siegte Alejandra Villanueva Seibert. Den Abschluss machte mit zwei Kilometern der Jugendlauf, bei dem Simon Rhein mit 8,53 Minuten gewann.

Bei den Siegerehrungen gab es anerkennenden Applaus für alle. An der Rheinhallengaststätte stand Verpflegung bereit und für die musikalische Unterhaltung sorgte die Musikformation „Hoaggelfish“, die das Gelände rockte. Gut gelaunt waren alle Sportlerinnen und Sportler unterwegs und ließen keinen Zweifel daran, dass Bewegung Spaß macht und dass es zudem ein herrliches Gefühl ist, sich für einen guten Zweck zu engagieren. sas/Foto: Janson

Bildergalerie unter  Ketsch Kompakt

(Erstellt am 19. September 2022)

Kontakt

Gemeinde Ketsch
Hockenheimer Straße 5
68775 Ketsch

Tel.: 06202/606-0
Fax.: 06202/606-116


E-Mail an die Redaktion Homepage: redaktion-homepage@ketsch.de