Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / Politik / Gemeindeentwicklungskonzept

"Bürger-Mit-Wirkung"

Kümmerer engagieren sich

Mit dem Gemeindeentwicklungskonzept, das gemeinsam mit Verwaltung, Gemeinderat, Bürgerschaft, der STEG Stadtentwicklung GmbH und Lebenswerke GmbH erarbeitet beziehungsweise moderiert wird, geht es voran: In der Bürgerwerkstatt im Juli konnten die zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmer Themenbereiche festlegen und erste Schwerpunkte für die Themenbereiche „Bauen und Wohnen“, „Mobilität“, „Soziales und Kommunikation“ sowie „Wirtschaft und Versorgung“ setzen. Interessierte Bürgerinnen und Bürger erklärten sich bereit, sich um konkrete Maßnahmen zu kümmern. Derzeit gibt es folgende „Kümmerer-Gruppen“:
1. Kiosk im „alla hopp!“-Park
2. Bürger-Bus
3. Walking Bus
4. Rheininsel – Hinweistafeln zur bewussten Nutzung und „Ranger“
5. Rheinhalle – Nutzung und Sanierung
6. Solarstrom
Die Beschlussfassung soll in der Gemeinderatssitzung am 18. November erfolgen. Der Gemeinderat entscheidet dann, ob eine Realisierung kurz-, mittel- oder langfristig möglich ist. Hierbei ist eine genaue Prüfung und Abwägung vonnöten.
In Vorbereitung ist auch die von der STEG erarbeitete Broschüre zur Gemeindeentwicklung, die über den bisherigen Prozess informieren wird.
Ansprechpartner für die „Kümmerer“ und weitere gute Ideen ist nach wie vor Martin Müller, Telefon 0162/2009271, E-Mail mueller@lebenswerke-waldkirch.de.

(Erstellt am 17. Oktober 2019)

Kontakt

Gemeinde Ketsch
Hockenheimer Straße 5
68775 Ketsch

Tel.: 06202/606-0
Fax.: 06202/606-116


E-Mail an die Redaktion Homepage: redaktion-homepage@ketsch.de

Service

Einheitliche Behördennummer für alle Fragen rund um Dienstleistungen und Verwaltung:

Länderübergreifender Zugang für Bürger und Unternehmen zu den Verwaltungsleistungen in der Rhein-Neckar-Region: www.verwaltungsdurchklick.de