Spaßschwimmen

Toben und plantschen im Wasser für Kinder




Zum Spaßschwimmen sind Mädchen und Jungen im Alter ab sechs Jahren am Samstag, 7. Dezember, von 13 bis 16.30 Uhr ins Hallenbad eingeladen. Die Kinder sollten schwimmen können. Im Wasser lädt die beliebte „Aquastation“ zum Klettern und Springen ein.

Schwimmen bei Kerzenlicht

Stimmungsvolle Veranstaltung im Hallenbad




Am Donnerstag, 12. Dezember, dürfen Erwachsene von 19.30 bis 21.30 Uhr bei Kerzenschein schwimmen. Das flackernde Licht sorgt für eine ganz besondere Atmosphäre und – passend zur Jahreszeit – wird zuvor im Foyer Glühwein und Gebäck angeboten.

E-Mail-Kommunikation

Was es beim E-Mail-Verkehr mit der Gemeindeverwaltung zu beachten gilt




Aufgrund der Entwicklung von Cyberangriffen hat das kommunale Rechenzentrum die Einstellung für unerlaubte Anhänge angepasst. E-Mails, die an die Gemeindeverwaltung und ihre Mitarbeiter mit Microsoft-Office-97-2003-Anhängen *.doc oder *.docm geschickt werden, können nicht mehr übertragen werden. Der Absender erhält eine automatische Antwort mit dem Grund der Ablehnung. Dies erfolgt allerdings nur dann, wenn der Absender valide und die abgelehnte E-Mail konform zu den internationalen Standards ist.
Des Weiteren sind Dateianhänge der Microsoft-Office-Suiten 97 - 2003 geblockt. Konkret sind dies folgende Anhänge (auch Kombinationen davon wie xyz.doc.exe): Exe, dll, cid, vbs, pif, scr, bat, cmd, com, cpl, js, jse, jsxbin, bz2, tar, xz, wim, arj, cpio, io, lzh, lha, rar, cab, jar, msi, apk, z, lzma, mslz, ace, dmg, iso, udf, vhd, vmdk, flv, smzip, swf, docm, doc, .xls, xlsm, ppt, .dot, .xlt, .pot

Wir möchten darauf hinweisen, dass es aus Sicherheitsgründen sinnvoller ist, Anhänge als PDF zu versenden. Des Weiteren sollten neuere Dateiformate wie .docx, .xlsx oder .pptx verwendet werden.

Fototermin für Infrarotbilder

Gemeindeverwaltung bezuschusst das Thermografie-Paket der AVR Energie GmbH



In der Wintersaison 2019/2020 ist der Infrarot-Kamerawagen der AVR Energie GmbH in der Gemeinde Ketsch unterwegs und bietet die Möglichkeit an, das eigene Haus aus einer ganz anderen Sichtweise zu sehen.

Alle Informationen dazu sowie das Bestellformular finden Sie in der PDF-Datei.

Straßensperrung

Ersatz für die Bus-Haltestellen am Schillerplatz und in der Bahnhofsanlage





Aufgrund von Straßenbauarbeiten wird die Gutenbergstraße zwischen Goethestraße und Enderlestraße sowie die Enderlestraße zwischen Gutenbergstraße und Enderlestraße 28 seit 21. Oktober für voraussichtlich 40 Arbeitstage für den Autoverkehr gesperrt. Die Umleitung ist ausgeschildert.
Der Bus wird über die Karlsruher Straße und Seestraße umgeleitet. Die Ersatzhaltestellen sind dem Lageplan zu entnehmen.

Gastfamilien gesucht

Partnerschaft Trélazé - Ketsch: Freundschaften leben von Begegnungen!



Im Rahmen des 10-jährigen Jubiläums wird eine französische Delegation aus der Partnergemeinde Trélazé vom 21. bis 25. Mai 2020 in Ketsch zu Gast sein. Hierfür sucht die Gemeinde Familien, die Gäste in besagtem Zeitraum bei sich aufnehmen können. Insgesamt kommen ca. 50 Personen nach Ketsch. Interessenten können sich im Rathaus bei Jutta Rebmann, Telefon 06202/606-150, E-Mail Jutta.Rebmann@Ketsch.de, melden.

Busverkehr nach Speyer

Die Salierbrücke ist gesperrt und es gibt ein Ersatzkonzept zur Aufrechterhaltung der Buslinie 717



Während der umfangreichen Sanierungsarbeiten ist die Salierbrücke (Rheinbrücke im Verlauf der B 39) für den motorisierten Individualverkehr gesperrt. Es gibt jedoch eine Durchfahrtsmöglichkeit für „beschränkt öffentlichen Verkehr“ (Rettungsfahrzeuge und ÖPNV). Das Ersatzkonzept zur Aufrechterhaltung der Buslinie 717 führt die Linie auf der badischen Seite auf dem normalen Fahrweg bis zum „Parkplatz Luxhof“ (Haltestelle „Altlußheim-Luxhof“). Dort erfolgt ein Umstieg in bis zu drei Kleinbusse, die zwischen „Parkplatz Luxhof“ und „Speyer Domplatz“ pendeln. Darüber hinaus werden umsteigefreie Verbindungen über die A 61 bis zum Bahnhof in Speyer angeboten. Diese fahren unter anderem die Haltestelle „Speyer Stadthalle“ an, um die Schulstandorte in diesem Bereich besser zu erschließen.
Die Kleinbusse bieten auf alle Fahrten der Linie 717, die über „Parkplatz Luxhof“ verkehren, einen Anschluss in/aus Richtung Speyer. Darüber hinaus können die Kleinbusse bei Bedarf auch außerhalb der im Fahrplan aufgeführten Taktzeiten von Fahrgästen, die den Pendlerparkplatz an der K 4250 nutzen, in Anspruch genommen werden.
Der Buspendelverkehr ist in den VRN-Tarif integriert und kann beispielsweise mit dem „City-Tarif Speyer“ (Tageskarte zu 1,20 Euro für Fahrten zwischen Speyer Hbf und der Endstelle Flugzeugwerke sowie dem Parkplatz Luxhof) genutzt werden.  

Die Fahrpläne sowie Infos für die Schülerinnen und Schüler sind den pdf-Dokumenten zu entnehmen.