Bitte beachten

Zweigeteiltes Bild mit Vorderansichten von Rathaus und Bücherei

Kein Dienstbetrieb im Rathaus und in der Bücherei am 10. Juni / Wahlpräsentation im Sitzungssaal




Aufgrund der Auszählung der Gemeinderats- und Kreistagswahl entfällt am Montag, 10. Juni, der Dienstbetrieb des Rathauses. Die Bücherei ist am 10. Juni geschlossen.

Die Wahlvorstände treten zur Auszählung der Stimmen für die Kreistags- und Gemeinderatswahl um 8 Uhr im Rathaus zusammen. Hierbei werden zunächst das Ergebnis der Kreistagswahl und anschließend das Ergebnis der Gemeinderatswahl öffentlich ermittelt. Sobald am Montagvormittag die Kreistagswahl- beziehungsweise Gemeinderatswahlergebnisse der einzelnen Wahlbezirke eingehen, werden zur Information der Bürgerinnen und Bürger im Sitzungssaal des Rathauses die jeweils aktualisierten Daten der bisher erfassten Wahlbezirke präsentiert. Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, diesen Service zu nutzen und der sicher spannenden Wahlpräsentation zu folgen.

Maifest

Gäste, die auf Bierbänken im Grünen sitzen

Bunte Meile mit Angeboten für alle Generationen




Hinein ins Vergnügen: Am 31. Mai und am 1. Juni findet das Maifest an den Parkplatzachsen der Rheinhalle statt. Im Grünen soll zwei Tage lang nach Herzenslust gefeiert werden. Der Festbetrieb startet freitags um 17 Uhr und samstags um 13 Uhr.

Eine große Auswahl an Gaumenfreuden steht für die Besucher bereit: Der KSV bietet Grillspezialitäten an und bei den Tanzfreunden gibt es beispielsweise Spießbraten, Wurstsalat sowie Hacksteak mit Schafskäse. Des Weiteren warten Pfannkuchen, Falafel, Waffeln, ein Süßigkeitenstand sowie Kuchen auf hungrige Gäste. Und auch der Durst kann vielfältig mit alkoholischen und alkoholfreien Getränken gestillt werden.

In der Organisation und vor Ort engagieren sich – mit Unterstützung der IG Ketscher Vereine und des Handwerker- und Gewerbevereins – dieses Mal die Tanzfreunde, der Kraftsportverein und der Stammtisch Ketscher Vereine mit TSG, Tennisclub, Sportvereinigung 06 und den „Crazy Ladies“ der KG Narrhalla, des Weiteren die katholische Kirchengemeinde Brühl-Ketsch, die örtliche Feuerwehr und der DRK-Ortsverein.

Die offizielle Eröffnung mit Bieranstich durch Bürgermeister Timo Wangler, klangvoll begleitet vom Musikverein 1929, findet am Freitag, 31. Mai, um 18 Uhr statt. Ein besonderer Schwerpunkt des Festes ist der Familiennachmittag am Samstag, 1. Juni, mit bunten Attraktionen, Luftballon- und Tattoo-Stand. Kinder können unter anderem auf einer Hüpfburg toben und auf Erkundungstour in einem Feuerwehrauto gehen. Für Erwachsene gibt es am Infostand der Kirchengemeinde interessante Infos.

Zwei Spendenübergaben stehen am Samstag auf dem Programm: Um 16.30 Uhr wird der Erlös vom Aktionstag der Vereine für die Calisthenics-Anlage und um 16.45 Uhr der Erlös vom Entenrennen der Spvgg 06 an die Ketscher Kindergärten übergeben.

Live-Musik wird an beiden Tagen geboten: Freitags heißt es ab 20 Uhr Bühne frei für „Twisted Spoons“. Die Band spielt Cover-Songs aus Rock und Pop und weiß auch mit Liedern aus eigener Feder zu überzeugen. Am Samstag spielt „Anplagd“ ab 17 Uhr unter dem Motto „live und gnadenlos“ und ab 20 Uhr möchte die Band „Bongaz“ mit handgemachter Rockmusik ein weiteres akustisches Feuerwerk zünden. sas/Foto: Janson

Rad-Aktionstag

Symbolbild mit zwei Radfahrern

Einstimmung auf das Stadtradeln mit vielen tollen Angeboten





Zum großen Rad-Aktionstag lädt die Gemeinde am 15. Juni im Bruchgelände ein. An diesem Tag soll sich alles rund um das Fahrrad drehen. In der Zeit von 12 bis 16 Uhr finden verschiedene Aktionen statt, die Groß und Klein zum Mitmachen einladen. So werden weitere Infos zum Stadtradeln gegeben, oder man kann sich über das weitreichende Angebot des ADFC (Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club) informieren. Dieser bietet Interessenten die Möglichkeit, das Fahrrad codieren zu lassen sowie an einem kleinen Fahrsicherheitstraining teilzunehmen.

Bei einen Radflohmarkt können Privatpersonen funktionsfähige, nicht mehr benötigte Räder weiterverkaufen. Auch Kinder-Tretroller, kleinere Rutschfahrzeuge oder ähnliches dürfen einen neuen Besitzer finden. Für die Teilnahme am Flohmarkt bitte vorab per E-Mail im Rathaus anmelden bei julia.berberig@ketsch.de

Wer sein Fahrrad vor dem Stadtradeln noch „fit“ machen möchte, kann dies ebenfalls am Rad-Aktionstag tun: bei einer mobilen Fahrradwerkstadt.

Als weiteres Highlight wird der ADFC ein Fahrrad-Kino aufbauen. Hierfür werden 8 motivierte Radler gesucht, die kräftig in die Pedale treten, so dass auf einer Leinwand ein spannender Kurzfilm angeschaut werden kann.

Für leckere Verpflegung sorgen die Kurpfalz-Wanderer mit dem Haxenfest vor der Rheinhallengaststätte. jul/Foto: Radkultur BW

In der Schulstraße

Symbolbild Verkehrsschild mit Ausrufezeichen

Vollsperrung bei der Alten Schule




In den Kalenderwochen 21 und 22 ist die Schulstraße im Bereich der Alten Schule voll gesperrt. Für Anlieger ist die Zufahrt frei.

Wahlen am 9. Juni

Wahllogo mit Stift und Kreuz

Wahlscheinantrag online





Zu den Europa- und Kommunalwahlen am 09.06.2024 kann die Erteilung eines Wahlscheins schriftlich, elektronisch (z.B. per E-Mail, Internet) oder durch persönliche Vorsprache bei der Gemeindeverwaltung beantragt werden. Telefonische Anträge und Anträge per SMS sind nicht zulässig.

Wir bieten für Sie zur Europa-, Gemeinderats- und Kreistagswahl die Beantragung eines Wahlscheines per Internet an. Über den Link „Antrag auf Wahlschein, Briefwahlunterlagen“ kommen Sie zum Erfassungsformular für Ihre Antragsdaten. Die Daten auf Ihrer Wahlbenachrichtigung müssen Sie in das Antragsformular eintragen. Ihnen steht es offen, sich die Unterlagen nach Hause oder an eine abweichende Versandanschrift senden zu lassen. Für die automatische Prüfung Ihrer Daten benötigen wir unter anderem zwingend die Eingabe Ihrer Wahlbezirks- und Wählernummer. Sollten Ihre Antragdaten nicht mit unserem dialogisierten Wählerverzeichnis übereinstimmen, erhalten Sie automatisch einen Hinweis.

Alternativ können Sie Ihren Wahlscheinantrag auch rasch und einfach mit Ihrem Mobilgerät über den QR-Code auf der Rückseite der Wahlbenachrichtigung aufrufen. Die meisten Daten sind hier bereits hinterlegt - Sie erfassen nur Ihr Geburtsdatum und möglicherweise noch eine abweichende Versandadresse.

Ihre Antragsdaten werden verschlüsselt über das Internet in eine Sammeldatei zur Abarbeitung übertragen. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden Ihnen von uns anschließend per Post/Amtsboten zugestellt.

Sollten Sie Ihre Wahlbenachrichtigung nicht vorliegen haben, können Sie auch formlos per E-Mail einen Wahlschein beantragen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Familiennamen, Ihre Vornamen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort) angeben.

Bei Fragen zum Antragsverfahren wenden Sie sich bitte an die zuständigen Sachbearbeiterinnen Frau Alber (Telefon 06202/606-151 oder E-Mail sandra.alber@ketsch.de) oder Frau Leiser (Telefon 06202/606-154 oder E-Mail birgit.leiser@ketsch.de).

Wahlscheine können nur bis Freitag, 7. Juni 2024, 12 Uhr, über das Internet beantragt werden.

Umfangreiche Informationen zur Europa-, Kreistags- und Kommunalwahl gibt es unter  Aktuelles/Politik.

Das Wahlamt informiert

Rathaus-Vorplatz mti Rathaus-Schild

Beschädigung oder Entwenden von Wahlplakaten ist kein Kavaliersdelikt!



Am 9. Juni sind Europa- und Kommunalwahlen, wie die aktuell in Ketsch vielfach erfolgte Wahlplakatierung erkennen lässt. In der Gemeinde mehren sich allerdings Beschwerden über beschädigte oder entwendete Werbemittel.

Was die wenigsten wissen: Wahlplakate abzureißen oder zu beschmieren, ist kein Kavaliersdelikt. Denn werden Plakate beschädigt oder zerstört, drohen Geld- oder sogar Haftstrafen wegen Sachbeschädigung. Dies gilt auch für das Übermalen von Wahlplakaten. Wer beispielsweise Slogans durchstreicht, Personen bemalt oder eigene Parolen hinzufügt, begeht ebenfalls eine Sachbeschädigung.

Wahlplakate sind das Eigentum der jeweiligen Partei. Daher ist es nicht erlaubt, diese in irgendeiner Weise zu verändern. Es ist also egal, ob man das Plakat zerreißt, überklebt oder übermalt. Wer Wahlplakate entwendet, kann wegen Diebstahls belangt werden. In diesem Fall sieht das Gesetz noch höhere Strafen als für Sachbeschädigung vor.

Ungeachtet der strafrechtlichen Relevanz einer Beschädigung oder Entwendung von Wahlplakaten sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, Toleranz auch gegenüber Aussagen von politischen Parteien und Gruppierungen zu zeigen, deren Werte man nicht teilt. Jegliche Handlung entgegen dieser Grundhaltung ist unangemessen und undemokratisch.

Im Sinne eines fairen Wahlkampfs hoffen wir auf die Beachtung dieser Regeln des politischen Anstands.

Wichtiger Hinweis

Wahllogo: Bleistift und angekreuzter Punkt

Änderung der Wahlbezirke ab der Europa-, Gemeinderats- und Kreistagswahl am 9. Juni



Da sich bei den letzten Wahlen die Briefwahl einer immer größeren Beliebtheit erfreute und dadurch weniger Wählerinnen und Wähler den Weg in die Wahllokale fanden, hat sich die Gemeinde dazu entschlossen, die Anzahl der allgemeinen Wahlbezirke von 13 auf 8 zu reduzieren. Im Gegenzug wurde die Anzahl der Briefwahlvorstände von 1 auf 3 erhöht.

Da es für diejenigen Wählerinnen und Wähler, die ihre Stimme vor Ort im Wahllokal abgeben möchten, natürlich besonders wichtig ist, wo sie dies tun können, möchten wir auf die Neueinteilung der allgemeinen Wahlbezirke und die Zuordnung des jeweiligen Wahllokals hinweisen.

Aus dem Wahlbezirksplan ist zu entnehmen, welche Straßenzüge welchem der 8 neuen Wahlbezirke zugeteilt sind. In unten stehender Tabelle ist das dem jeweiligen Wahlbezirk zugeordnete Wahllokal, in dem Sie vor Ort Ihre Stimme abgeben können, gelistet.

Auch weiterhin gilt: Der Wahlbezirk und der dazu gehörende Wahlraum können der Wahlbenachrichtigung entnommen werden.

Wahlbezirk Gebäude / Adresse des Wahlraumes
1 Neurottschule (EG; Zimmer 3.0),
Gartenstraße 31
2 Neurottschule (EG; Zimmer 4.0),
Gartenstraße 31
3 Alte Schule (Neubau; EG; Zimmer C 101 ),
Schulstraße 8
4 Alte Schule (Neubau; EG; Zimmer C 102 ),
Schulstraße 8
5 Seniorenwohnanlage (Gemeinschaftsraum),
Gassenäcker Straße 4a
6 Neurottschule (EG; Zimmer 9.0),
Gartenstraße 31
7 Alte Schule (Neubau; EG; Zimmer C 103),
Schulstraße 8
8 Alte Schule (Neubau; EG; Zimmer C 104),
Schulstraße 8

Alle Wahllokale sind rollstuhlgerecht erreichbar.

Patenschaften

Grünstreifen mit Baum

Wer möchte sich um einen öffentlichen Baum oder ein Beet kümmern?





Lust auf Baum oder Beet? In Ketsch gibt es viele Grünoasen, in denen man sich erholen kann und die einen wichtigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz leisten. Hinzu kommen zahlreiche Bäume, die den öffentlichen Raum begrünen, Kohlendioxid binden und lebenswichtigen Sauerstoff produzieren.

Es steht außer Frage, dass Bäume gepflegt und vor allem gewässert werden müssen. Unsere Bauhofmitarbeiter arbeiten auf Hochtouren, um diese Aufgabe zu erfüllen, aber die zunehmend trockener und heißer werdenden Sommer machen dies immer schwieriger. Eine Unterstützung seitens der Bevölkerung wäre daher sehr hilfreich.

Wer hat Interesse, eine Patenschaft für einen Baum oder ein Beet zu übernehmen? Bei einem Baum geht es ausschließlich um das regelmäßige Wässern. Bei einem Beet wäre auch eine Bepflanzung - passend zum Grünflächenkonzept der Gemeinde - denkbar.

„Bevor wir mögliche Aufgabenbereiche festlegen, möchten wir das Interesse nach solchen Patenschaften abfragen“, macht Bürgermeister Timo Wangler deutlich und bringt seine Hoffnung auf eine gute Resonanz zum Ausdruck. „Bisher gab es rund 30 Rückmeldungen und wir freuen uns über weitere Interessensbekundungen. Selbstverständlich können auch nachhaltige Vorschläge gemacht werden, wenn sich jemand um einen konkreten Baum oder ein Beet kümmern möchte.“ Spenden für Baum und Beet werden ebenfalls gerne entgegengenommen.

Wer Interesse an einer Baum- oder Beet-Patenschaft hat oder sich vielleicht bereits um einen öffentlichen Baum oder ein Beet kümmert, schicke bitte - mit Angabe des Namens und der Telefonnummer - eine Mail an: baumundbeet@ketsch.de  

Bis Ende Juni werden zunächst Interessensbekundungen gesammelt. Abhängig von den Rückmeldungen wird dann entschieden und darüber informiert, ob und wie das Projekt umgesetzt werden kann. sas/Foto: Janson

Altennachmittag

Sommerveranstaltung mit Unterhaltungsprogramm





Einmal im Monat veranstaltet die Gemeindeverwaltung in Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat einen Altennachmittag. Der nächste Termin ist am Mittwoch, 12. Juni, ab 14 Uhr. Da es sich um die größere Sommerveranstaltung handelt, wird zum geselligen Miteinander in die Rheinhallengaststätte eingeladen. Zur Unterhaltung wurde von der Gemeindeverwaltung ein kurzweiliges Programm zusammengestellt.

Ein Kleinbus des DRK-Ortsvereins wird zur Mitfahrgelegenheit folgende Haltestellen anfahren:

  • 12.30 Uhr - Seniorenwohnanlage, Dossenheimer Straße 2-4
  • 12.50 Uhr - Haupteingang Neurotthalle, Mannheimer Straße
  • 13.10 Uhr - Avendi, Parkstraße 5
  • 13.30 Uhr - Haus der Begegnung, Kolpingstraße 8
  • 13.50 Uhr - Ecke Kolpingstraße/Böttgerstraße

Für die Rückfahrt steht der Bus um 16.30 Uhr bereit.

Stadtradeln

Symbolbild mit zwei Radfahrern

Anmelden und für Ketsch drei Wochen lang in die Pedale treten





Wer sein Fahrrad noch nicht frühjahrsfit gemacht hat, sollte zügig damit beginnen und es aus seinem eventuellen Winterschlaf holen! Jetzt im Frühling ist es höchste Zeit, in Bewegung zu kommen und sich vorzubereiten: Denn vom 23. Juni bis 13. Juli steht der Gebrauch des Drahtesels im Mittelpunkt der Öffentlichkeit! Und auch in Ketsch soll an möglichst vielen Tagen kräftig gestrampelt werden - das tut nicht nur der eigenen Gesundheit gut, sondern auch der Umwelt.

Zum 17. Mal werden die fahrradaktivsten Kommunen vom Klima-Bündnis gesucht und ausgezeichnet. Im Rhein-Neckar-Kreis beteiligen sich an der internationalen Fahrradkampagne in diesem Jahr wieder alle 54 kreisangehörigen Kommunen, darunter natürlich auch Ketsch. Ziel ist es, drei Wochen lang in die Pedale zu treten und hierbei möglichst viele Alltagswege mit dem Fahrrad zurückzulegen. Und es steht außer Frage, dass sich Ketsch im Ranking erneut gut platzieren möchte!

Wie kann man mitmachen?

Alle, die in der Enderlegemeinde wohnen oder arbeiten, können mitmachen: gemeinsam mit einem Team oder auch alleine. Man kann entweder den bereits angemeldeten Teams beitreten oder ein eigenes gründen. Die Registrierung erfolgt online unter www.stadtradeln.de/ketsch          

Ansprechpartnerin im Rathaus ist Julia Berberig, Telefon 06202/606-614, E-Mail julia.berberig@ketsch.de
sas/Foto: Radkultur BW

"Jede Kilowattstunde zählt!"

Vorderansicht des Rathauses

Bürgermeister Timo Wangler ruft die Bevölkerung zum Stromsparen auf




„Wir sollten alles tun, um Strom zu sparen. Jede Kilowattstunde zählt“, macht Bürgermeister Timo Wangler deutlich und ruft die Ketscher Einwohnerinnen und Einwohner dazu auf, den Energieverbrauch zu senken. „Wir stehen vor Herausforderungen, die wir nur gemeinsam schaffen können.“

Auch im Privaten lässt sich mit wenigen Maßnahmen viel bewirken: Wer beispielsweise beim Kochen die Restwärme der Herdplatte nutzt und den Deckel auf dem Topf lässt, spart Strom. Elektrogeräte wie Fernseher, Kaffeeautomaten und Computer sollten nicht im Stand-by-Modus belassen, sondern abgeschaltet werden. Und beim Lüften gilt die Devise: Keine dauerhaft gekippten Fenster, sondern mehrmals am Tag ein kurzes Stoßlüften! Nachts sollten Fenster- und Rollläden geschlossen sein, damit sich die Wärme in den Räumen besser halten kann.

„Helfen Sie mit, der Energiekrise entgegenzutreten. Auch kleine Maßnahmen sind von großer Bedeutung!“, appelliert Bürgermeister Wangler. sas


Informationen zu sparsamen Haushaltsgeräten finden Sie unter  Einrichtungen/Rathaus/Umwelt und Klima