Wasserwerk: Zählerablesung

Kunden haben die Möglichkeit, den Zählerstand selbst festzustellen




Aufgrund der Umstellung des Haushaltsrechts muss die Wasserabrechnung in diesem Jahr bereits bis Mitte Oktober erfolgen. Die Zahlung wird zum 25. Oktober fällig. Die verbleibenden Wochen bis zum 31. Dezember werden hochgerechnet.

Das Wasserwerk bietet seinen Kunden wieder die Möglichkeit der Selbstablesung der Haus- und Gartenwasserzähler an. Mit Hilfe der zugeschickten Ablesekarten haben die Kunden verschiedene Möglichkeiten, den festgestellten Zählerstand an das Wasserwerk zu melden:
1) Die Karte ausfüllen und an die Ablesefirma zurücksenden
2) Eingabe des Zählerstandes über das Internet. Die Autorisierung erfolgt per Kundennummer und Passwort (steht auf der Ablesekarte). Den Link hierzu finden Sie hier: Kundenselbstablesung
3) Die ausgefüllte Karte in den Rathausbriefkasten werfen oder an der Rathaus-Pforte abgeben
4) Den Zählerstand per Fax melden

Die Ablesung muss bis zum 11. September erfolgt sein. Ist dies nicht der Fall, wird der Verbrauch aufgrund des Vorjahresverbrauchs geschätzt.
Die Gemeindeverwaltung hofft, mit diesem Service – wie in den Vorjahren – eine einwandfreie und problemlose Abrechnung der Gebühren zu gewährleisten.
 


Backfischfest

Große Bildergalerie mit vielen Impressionen




Das 67. Backfischfest lockte mit einem bunten und abwechslungsreichen Bühnenprogramm sowie mit einem tollen Rummelplatz.

Bildergalerie unter  Ketsch Kompakt


Baumaßnahmen

Straßensperrung in der Bahnhofanslage




Aufgrund von Baumaßnahmen ist die Bahnhofsanlage im Abschnitt zwischen der Schwetzinger Straße und der Bruchhauser Straße für den Verkehr gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die provisorisch angelegte Straße über den Marktplatz.


Jumelage

Deutsch-französische Begegnungstage




Eine Delegation aus unserer Partnergemeinde Trélazé weilte zu Gast in Ketsch. Für unsere französischen Freunde wurden interessante Ziele und Aktivitäten zusammengestellt. Hierzu gehörten unter anderem eine Rallye durch Ketsch, der Besuch des Backfischfestes und ein Ausflug nach Bad Dürkheim.

Große Bildergalerie unter  Ketsch Kompakt


Grundstück Hohwiese

Die Gemeinde verkauft ein Wochenendhausgrundstück an der Hohwiese



Die Gemeinde Ketsch veräußert folgendes Grundstück an der Hohwiese:
Flst.Nr. 366/5 = 331 m² Am Kraichbach 112, mit Pkw-Stellplatz Flst.Nr. 366/18; Kaufpreis: 104.300 Euro inkl. Stellplatz und Erschließungskosten

Die Lage des Grundstücks ist aus dem unten stehenden Lageplan ersichtlich. Das Grundstück wird in dem Zustand verkauft, wie es derzeit anzutreffen ist. Das Grundstück liegt innerhalb eines rechtsgültigen Bebauungsplanes.
Fragen zur Bebaubarkeit beantwortet Ihnen das Baurechtsamt der Gemeinde, Frau Notheisen, Telefon 606-623, Frau Schmitt, Telefon 606-622 oder Frau Rehberger, Telefon 606-624. Im Baurechtsamt kann auch der Bebauungsplan eingesehen werden.
Bei Kaufinteresse wenden Sie sich bitte an Frau Hohmann, Telefon 606-265.